BellaDerma

Akne | Häufige Fragen

Fragen zur Aknebehandlung

Woran erkenne ich Akne?

Akne sieht nicht immer gleich aus; aber die Entwicklung von Akne läuft meist nach demselben Schema ab: Zunächst entstehen Mitesser und Pickel, weil die Talgdrüsen der Haut verstopft sind. Diese Bakterienherde neigen dazu, sich zu entzünden und zu eitern. So entsteht Akne. Diejenigen Körperregionen mit besonders vielen Talgdrüsen (Gesicht, Hals, Brust, Rücken) sind am meisten betroffen.

Gibt es verschiedene Akne-Varianten?

Man unterscheidet mehrere Akneformen. Die häufigste Form der Akne ist die Gewöhnliche Akne (Acne Vulgaris), die durch eine verstärkte Talgproduktion hervorgerufen wird; die Ursache liegt meistens in der Umstellung des Hormonhaushalts während der Pubertät. – Eine andere Ursache hat die „Mallorca-Akne“, die durch das gefährliche Zusammenspiel von starker UV-Strahlung und Reizstoffen in Sonnenschutz-Produkten erzeugt wird. Akne kann jedoch auch durch bestimmte Wirkstoffe in Medikamenten oder Kosmetika hervor gerufen werden.

Kriegt man nur während der Pubertät Akne?

In den allermeisten Fällen ist Akne eine Jugendkrankheit. Während der Pubertät spielt der Hormonhaushalt verrückt und bringt auch die Talgproduktion der Talgdrüsen durcheinander. Die Folge ist die Gewöhnliche Akne (Acne Vulgaris). Daneben gibt es aber auch Akneformen, für die es keine Altersbeschränkung gibt: Durch den Einfluss von UV-Strahlung oder durch den Kontakt mit Reizstoffen in Medikamenten, Kosmetika oder chlorhaltigen Stoffen kann Akne entstehen.

Kann ich jemanden mit Akne anstecken?

Akne ist keine Infektionskrankheit. Die Entzündungsherde einer Akne sind zwar manchmal durch Keime oder Bakterien verursacht; sie können aber nicht übertragen werden.

Muss man Akne ärztlich behandeln lassen?

Akne sollte grundsätzlich immer behandelt werden. In den allermeisten Fällen ist Akne eine Hautkrankheit, die in der Pubertät aufgrund des stark schwankenden Hormonhaushalts auftritt und nach der Pubertät wieder von selbst verschwindet. Dennoch sind alle Selbstversuche und Hausmittelchen nicht der richtige Weg, um die Pickel los zu werden. Der Weg zum Hautarzt oder zu einem Fachzentrum wie BellaDerma in Berlin ist hier die erste Wahl. Während der Hautarzt meist nur mit herkömmlichen Behandlungsverfahren arbeitet, kommen Sie bei BellaDerma in den Genuss einer Behandlung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mittels moderner Technologien (IPL-Lichttherapie) und die Microdermabrasion.

Kann man Akne nicht selbst behandeln?

Tun Sie sich das nicht an. Die Gefahr ist groß, dass durch eine unsachgemäße Selbsthilfe die Entzündungsherde noch tiefer in die Haut gedrückt werden oder dass hässliche Narben zurück bleiben. Am besten lässt man auch Mitesser und kleine Pickel nur von einer Kosmetikerin oder vom Hautarzt entfernen. Mit Hilfe moderner Technologien (IPL) oder Peeling mittels der Microdermabrasion durch professionelle Behandlung im Fachzentrum BellaDerma kann Akne heute sehr gut und erfolgreich entfernt werden.

Was hilft gegen Akne?

Aknebehandlung